Freitag, den 25.3.

Nun sind wir seit gestern Abend zu Hause. Komisches Gefühl nach so langer Zeit im Wohnmobil. Trotzdem sind wir froh das wir die Wohnung vor 2 Jahren genommen haben. Sie paßt zwar die meiste Zeit nur auf die Möbel auf aber bei Jörgs Gesundheitszustand ist es doch besser. Nun stehen erstmal neue Untersuchungen und Tests an, wie weit sich die Krankheit weiter entwickelt hat. Auch Emma muß zum Tierarzt die Sterilisation steht an. Die erste Rolligkeit hatte sie ja schon in Spanien. Die letzten Tage der Reise waren noch sehr schön. Am Dienstag machten wir Zwischenstation in Cloppenburg auf dem direkt hinter der Fußgängerzone gelegenen SP am Stadtpark. (GPS N 52°50´46" / E 8°02´47" pro Tag 5,--€, Strom 0,50 ct. pro KW, VE je 1,--€) In der Fußgängerzone kann man sehr schön bummeln und shoppen. Auch mehere Restaurants und Cafe´s gibt es dort. Mittwoch haben wir uns dann mit Freunden in Jesteburg getroffen und haben die gewünschten Sachen aus Spanien, die wir mitgebracht haben, gleich übergeben können. Da Jesteburg keinen SP hat und wir sowieso an dieAutobahn A7 wollten sind wir zum Übernachten nach Egestorf gefahren. (GPS N 53°11´51" / E 10°03´16" pro Tag 8,--€ einschl. VE, WC, Strom gegen Geb.) Der SP liegt trotz der Autobahnnähe ca. 6 km sehr ruhig in einem kleinen Waldstück  vor einem Schwimmbad  und ist in Terrassen  angelegt.  Hier verbrachten wir einen gemütlichen und lustigen Abend um dann am nächsten Morgen jeder in Richtung Heimat zu starten, wir nach Norden die Freunde nach Süden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0