Mittwoch, den 18.5.2016

Nun bin ich das zweite Mal allein unterwegs. Zu Hause habe ich es einfach nicht mehr ausgehalten.  Gestern morgen war ich noch mal bei Jörg, leider geht es weiter bergab.  Er hat schon kein Zeitgefühl mehr, das heißt er weiß  gar nicht mehr ob ich jeden Tag komme. Er lebt nur im Augenblick.  Ich weiß zwar mit dem Verstand das er gut  aufgehoben ist , aber trotzdem habe ich ein schlechtes Gewissen wenn ich mal für ein paar Tage aussteige.  Es ist schon ein komisches Gefühl so allein. Zuerst habe ich den NOK angesteuert mal wieder Schiffe gucken.  Wollte zum SP Schachtholm, an der Fähre Breiholz  bin ich dann hängengeblieben. Hier steht man so schön direkt am Kanal ohne Straße dazwischen, die Sonne lacht also genug Strom, der eine Tank ist voll, die zwei anderen leer, wofür brauch ich also einen SP

 

Heute morgen bin ich dann weiter gefahren nach Itzehoe auf den dortigen stadtnahen SP auf den Müllerwiesen. Schön ruhig  am Ende eines  Großparkplatzes auf Schotter und Wiese.  (  N 53°55´9“/ E 9°31´8“  kostenlos, Strom 0,50 Cent die KW, VE vorhanden, etwas Versteckt auf dem PKW Parkplatz  im vorderen Bereich)Direkt dahinter beginnt eine kleine Seenplatte die bis an die Stör reicht. Schön für Fahrradtouren und Spaziergänge. Wer lieber einen  Einkaufsbummel in der hübschen Fußgängerzone in der Innenstadt machen möchte ist mit wenigen Schritten dort.  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0