Freitag, den 10.3.2017

Nachdem ich alle Einkäufe in Vinaros erledigt habe mache ich mich wieder auf den Weg weiter nach Norden. Eigentlich hab ich gar keine Lust mich auf der Autobahn durch Barcelona zu quälen. Aber dazwischen liegt ja noch der CP Playa y Fiesta mit seinem angeschlossenen SP. Also zu erst dahin. Als ich dort ankomme trifft mich fast der Schlag, es ist voll bis in die letzte Ecke und dadurch sehr eng. Nee darauf hab ich nun wirklich keinen Bock mehr.  Nun geht’s ab ins Inland. Ich hab ja immer noch meine Bücher vom Womo Verlag bei mir. Im Buch Spanien Ost werde ich fündig. Es gibt eine Strecke durch das Hinterland von Barcelona tief in den Bergen über Montblanc und Manresa. Natürlich kenne ich den Mont Blanc als Berg, aber als Stadt in Spanien, großes Fragezeichen.  Kurz vor dem Städtchen gibt es im Gewerbegebiet direkt an der N240a einen Wohnmobilhändler der einen SP anbietet ( N 41°22´15“/ E 1°10´5“ geb. 10€ einschl. VE, Strom, Wlan u. WC) Der Platz ist nicht gerade romantisch, aber da ich sehr Müde bin denke na ja eine Nacht geht schon,  dann kommt es doch anders.  Heute Morgen mache ich einen Spaziergang ca. 400 m hoch zum Ort und dann werde ich schlagartig ins Mittelalter versetzt.  Man erlebt doch immer wieder Überraschungen sowie man die eingefahrenen  Touristenpfade an der Küste verlässt.

Die gesamte historische Innenstadt ist mit einer riesigen Stadtmauer umgeben in der sich sogar Wohnungen befinden. Innerhalb dieser Mauern gibt es eine fantastische Kathedrale und viele kleine Kirchen, enge Gassen, wunderschöne alte Plätze auf denen gerade der Wochenmarkt stattfindet. Überall herrscht typisch spanisches Leben, die Strassencafe´s sind besetzt mit  Frauen und Kindern, die alten Männer spielen Boule oder sitzen in der Sonne , alles unter einem stahlblauen Himmel. Nach 2 Stunden bin ich vollständig kaputt zurück am Womo und habe noch lange nicht Alles gesehen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Bernadette (Freitag, 10 März 2017 17:43)

    Danke für diesen Bericht. Werde ihn heute Abend meinem Mann zeigen, denn er mag alles, was weg ist vom grossen Touristenstrom ;-)
    Weiterhin eine gute Fahrt!
    Liebe Grüsse
    Bernadette

  • #2

    Ingrid Seubert (Freitag, 10 März 2017 18:34)

    Hallo Evi hast wieder einen schönen Bericht wünsche dir weiterhin gute fahrt � �

  • #3

    inge lange (Montag, 13 März 2017 10:48)

    hallo liebe evi!
    ich habe gerade deinen bericht gelesen und würde auch sagen,sieben monate sind genug, besonders wenn es dir nicht so richtig gut geht, bist du zu hause am besten aufgehoben. deine berichte waren wie immer interessant. komme jetzt erstmal zur ruhe und sammele kraft für den herbst wenn es wieder heisst ab in den süden. wir wünschen dir, dass du noch recht lange fahren kannst. in diesem sinne, wir freuen uns schon auf deinen besuch. bis bald, otto und inge. p.s. ich habe schon die ersten blümchen gepflanzt.

  • #4

    oglądaj ogloszenie (Montag, 04 September 2017 15:00)

    vinaigrette

  • #5

    szukam seksu (Dienstag, 05 September 2017 17:20)

    zasmółka

  • #6

    tani sex telefon (Freitag, 08 September 2017 15:32)

    turecko

  • #7

    sex telefon (Montag, 02 Oktober 2017 12:44)

    hocków

  • #8

    tani seks telefon (Freitag, 20 Oktober 2017 16:14)

    Bujumbura